Wie man sich bettet, so liegt man. Bequemlichkeit ist wohl für jeden eine Bedingung für gute Nachtruhe. Jedoch ist nicht immer das, was sich vordergründig bequem anfühlt auch gut für uns. Welche Beschwerden das falsche Kissen verursachen kann und wie ein Nackenkissen mit integrierter Magnetfeldtherapie Abhilfe bei Beschwerden im Nackenbereich schafft, möchten wir Ihnen heute zeigen.

Nackenprobleme bei Feder- und Daunenkissen

Wahrscheinlich jeder, der ein großformatiges Federkissen von 80 mal 80 Zentimetern nutzt, kennt das Problem. Es fühlt sich schön weich an, man sinkt ein und will königlich ruhen. Dann aber ist das Kissen – zumal nach längerem Gebrauch zu weit zusammengesunken und das allabendliche Falten, Knüllen und Knuddeln beginnt. Es dauert ein wenig, und man hat endlich eine Lage gefunden, die hoffentlich erlaubt, in den Schlaf zu kommen. Oft liegt der Kopf dann aber schon zu hoch und die Nackenwirbelsäule wird einseitig belastet.

Durch die Wechsel der Schlafposition, die jeder mehrmals während des Schlafs vollzieht, entfaltet sich das Kissen nach kurzer Zeit wieder. Im Ergebnis liegt man den größeren Teil der Nacht irgendwie und erwacht morgens neben dem Kissen oder auf einem unförmig geknüllten Berg, den man im Schlaf daraus zurechtgedrückt hat. Die Bequemlichkeit großer Kissen existiert ganz offensichtlich oft nur dem Anschein nach. Dennoch halten viele an diesem Schlafbrauch fest – obwohl er nicht nur eigentlich unbequem ist, sondern auf Dauer auch ernsthafte Probleme verursachen kann.

Das falsche Kissen verursacht nicht nur Nacken- sondern auch Rückenbeschwerden

Die Halswirbelsäule ist empfindlich und will im Liegen angemessen gelagert werden. Wird sie nicht gestützt, dehnt sie sich ungünstig zu einer Seite. Wird sie auf einem zu dicken oder zusammengefalteten Kissen zu hoch gelagert, dehnt sie sich ebenso ungünstig zur anderen Seite. Die ideale Position, in der Kopf und Halswirbelsäule nachts liegen sollten, sorgt dafür, dass die Halswirbelsäule in gerader Verlängerung der Wirbelsäule gelagert wird. Dabei soll sie eine sanfte Streckung erfahren und keinesfalls einseitig eingebogen werden.

Die Folgen falscher nächtlicher Lagerung sind Verspannungen und Nackenschmerzen. Dazu können sich Kopf- oder Rückenschmerzen gesellen. Gerade bei Rückenschmerzen sind Ursachen oft unklar, und es überrascht immer wieder, wie sehr ein gutes Kissen hier helfen kann – obwohl man es kaum als Ursache vermutet hätte.

Nackenkissen gegen Beschwerden im Nacken und Rückenbereich

Ein Nackenkissen hat ein Format von in der Regel 80 mal 40 Zentimetern. Es ist damit deutlich schmaler als gewöhnliche Kissen und stützt ganz gezielt nur Halswirbelsäule und Kopf. Dies sollte immer die einzige Aufgabe eines Kissens sein – es gehört nicht unter den Schulterbereich.

Ob in Rücken- oder Seitenlage, das Nackenkissen stützt nicht nur ergonomisch angemessen, es sorgt auch für die sanfte Streckung, die es der Nackenwirbelsäule gestattet, zu entspannen und auszuruhen.

Schmerzhafte Beschwerden lassen sich bereits auf diese Weise häufig sehr gut lindern. Man kann bei anhaltenden Beschwerden wie Verspannungen und sogar Halsstarre jedoch noch mehr tun – und zwar während der Nacht. Dazu lässt sich das Noel Armosa Gelkissen mit integriertem Anschluss für die Noel Felino Magnetfeldtherapie einsetzen.

Noel Armosa Gelkissen – entspannt liegen, gesund schlafen

Noel bringt im Armosa Gelkissen das richtige Format für ein Nackenkissen mit modernsten Materialien zusammen. Es verfügt zudem über hervorragende klimatische Eigenschaften, die Sie das ganze Jahr über nicht nur kuschelig sondern auch bei angenehmer Temperatur schlafen lassen. Zudem ist es beständig gegen Milben und verfügt dank seiner echten Gelplatte über sehr formstabile Eigenschaften.

Ganz gleich, ob Sie Rücken-, Seiten- oder Bauchschläfer sind: Das Armosa Gelkissen stützt Ihre Nackenwirbelsäule und Ihren Kopf immer genau so, wie Sie es brauchen: In der Verlängerung des Rückens bei bequemster Lage. So erfahren Sie nachts die Entlastung und Erholung, die Ihr Nacken benötigt. Oft ist schon das Armosa Gelkissen als Maßnahme hinreichend, damit Nackenschmerzen, die von falscher nächtlicher Lagerung herrühren, komplett verschwinden.

Das Beste für Ihren Nacken: nächtliche Magnetfeldtherapie

Starke Beschwerden wie anhaltende Verspannungen können sich auch in Halsstarre zeigen. Sie zu behandeln ist oft schwierig, und die Schmerzen, die sie verursacht, können erheblich sein. Mitunter kommt auch eine Zervikalarthrose, also eine Arthrose im Bereich der Halswirbelsäule hinzu. Sie zeigt sich in anhaltenden Schmerzen im Nackenbereich, aber auch Kopfschmerzen und sogar in Symptomen, die bis in die Schultern, Arme und Hände reichen können.

Oft wird dann medikamentös mit Antirheumatika behandelt, und es ist immer ratsam, bei Beschwerden dieser Art den Arzt aufzusuchen. Unterstützend können Sie zusammen mit dem Armosa Gelkissen jedoch eine sanfte Methode einsetzen, die bei Schmerzen und Arthroseerscheinungen gute Linderung bewirkt: die Magnetfeldtherapie.

Mit der Noel Felino Magnetfeldtherapie steht Ihnen ein Gerät zur Behandlung mit pulsierenden Magnetfeldern zur Verfügung, das Sie ganz einfach an das Armosa Gelkissen anschließen können. So haben Sie die Möglichkeit, während des Schlafs und ohne am Tag Zeit dafür aufbringen zu müssen, die Magnetfeldtherapie zur Linderung Ihrer Nackenbeschwerden anzuwenden. Die Magnetfeldtherapie ist eine Behandlung, die Sie bei der Anwendung nicht spüren und die Sie deshalb nachts auch nicht stören kann. Das Gelkissen funktioniert dabei als sogenannter Applikator für das Magnetfeld. Üblicherweise würden Sie dafür eine spezielle Manschette für die Dauer der Anwendung tragen müssen. Mit dem Armosa Gelkissen steht Ihnen also eine weit komfortablere Lösung zur Verfügung.

Hochpräzise pulsierende Magnetfelder

Das pulsierende Magnetfeld, das der Noel Felino erzeugt, regt bei Arthroseerscheinungen das Knorpelwachstum wieder an. Bei regelmäßiger Anwendung kommt es meist zu einer erheblichen Besserung, je nach Stärke der Symptome auch bis hin zu vollständiger Schmerz- und Beschwerdefreiheit.

Die Noel Felino Magnetfeldtherapie ist ein Gerät, das professionellen Standards entspricht, aber dennoch kinderleicht zu bedienen ist. Es handelt sich nicht um eine Anwendung mit statischen Magnetfeldern. Sie kennen solche Angebote vielleicht aus der Werbung: Matten, in denen Magnete eingearbeitet sind oder Armbänder mit Magneten. Solche Anwendungen leisten bei weitem nicht das, was die Noel Felino Magnetfeldtherapie kann. Der Noel Felino wird von einem Hersteller produziert, der seit 30 Jahren die medizinische Anwendung pulsierender, hochpräzise erzeugter Magnetfelder erforscht und der seitdem Kliniken, Ärzte und Heilpraktiker mit leistungsfähigen Geräten zur Magnetfeldtherapie ausstattet.

Sie erhalten mit dem Noel Felino deshalb ein Gerät, das nicht nur Nackenleiden behandeln kann, sondern mit seinen 69 Programmen für verschiedenste Beschwerden ein sehr weites Spektrum von möglichen Anwendungen abdeckt. Diese reichen von der Schmerzbehandlung, über die Verbesserung von Arthrose- und Rheumabeschwerden bis hin zu vitalisierenden Wellness-Behandlungen.

Sie können zur Steigerung des Allgemeinbefindens den Noel Felino auch zur allgemeinen Nachttherapie einsetzen. Im Lieferumfang ist deshalb mit der Biomatte ein Ganzkörperapplikator enthalten. Sie legen diese Matte einfach in Ihr Bett und schließen Sie an den Felino an. Das Programm “Nachttherapie” sorgt dafür, dass Ihr Körper für die Dauer von vier Stunden mit einem Magnetfeld behandelt wird, das anregend auf den Stoffwechsel wirkt, für eine vegetative Weitstellung der Blutgefäße sorgt und damit auch für eine verbesserte Sauerstoffversorgung des gesamten Körpers. So stehen Sie morgens erholt und erfrischt auf und erleben Vitalität und Wohlbefinden gleich zum Tagesstart.

Die Magnetfeldtherapie ist allgemein gut verträglich, es gibt jedoch Gegenanzeigen, bei denen sie nicht angewendet werden darf. Verzichten Sie deshalb auf diese Anwendung, wenn Sie einen Herzschrittmacher, einen Defibrillator oder eine Insulinpumpe tragen. Ferner sollte die Magnetfeldtherapie nicht angewendet werden, wenn Sie ein Medikamentenpflaster tragen, nach einer Organtransplantation, bei Schwangeren und bei Kindern. Bei Bedenken, ob Sie die Noel Felino Magnetfeldtherapie anwenden können, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Lernen Sie die Noel Felino Magnetfeldtherapie bei einer Vorführung kennen. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.