Hygiene in der Küche – Keime wirkungsvoll bekämpfen

In der Küche lauern weit mehr krankheitserregende Keime, als man gemeinhin denkt. Die Einsicht, dass das Bad besondere Pflege braucht – oft leider mit ihrerseits schädlichen Reinigern – gehört zum Allgemeinwissen über Hygiene im Haushalt.

Aber die meisten gehen davon aus, dass es dort, wo Lebensmittel zubereitet werden und Geschirr regelmäßig in der Spülmaschine gereinigt wird, sauber genug zugeht. Das ist jedoch ein Trugschluss, denn Keime, die mit Lebensmitteln in die Küche gelangen, werden dort mit den üblichen Reinigungsmethoden häufig erst richtig verteilt.

Schimmel, Bakterien und Viren siedeln auch auf allen Flächen, die mit Lebensmitteln bzw. Lebensmittelresten Kontakt haben, also in der Spüle, auf Arbeitsflächen, auf Schneidebrettern und auf allem, das man beim Hantieren mit Lebensmitteln anfasst.

Die Reinigung mit Wischlappen oder Schwamm verunreinigt diese mit den Erregern. Sie finden auf Tüchern und Schwämmen das ideale Milieu, um sich zu vermehren. Und so werden sie überall dort verteilt, wo man sie eigentlich nicht vermuten würde. So kommen auch frisch ausgepackte oder gerade gewaschene Lebensmittel in der Küche in Kontakt mit Keimen, von denen sie eigentlich gar nicht befallen waren.

Reinigen mit Trockendampf in der Küche tötet sogar Viren

Aber nicht nur da, wo es warm und feucht ist, gedeihen Erreger: Viren etwa vertragen Kälte außerordentlich gut und fühlen sich auch im Kühlschrank bei unter 5°C sehr wohl. Einfach wegwischen kann man sie nicht. Um Viren wirksam zu Leibe zu rücken, benötigt man laut Angaben des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) Hitze – und nicht nur Wischwasser, das nicht heiß genug ist.

Die Reinigung der Küche mit Trockendampf ist besonders effektiv in doppelter Hinsicht: Zum einen tötet sie aufgrund der hohen Temperatur des Trockendampfs von 147°C beim Noel Mondo nicht nur Keime und Viren zuverlässig ab, zudem kann man auch noch auf den Einsatz gesundheitsschädlicher Reiniger verzichten. Der Noel Mondo verfügt in seiner Kombination aus Trockendampfreiniger und Staubsauger mit hygienisch verschlossener Auffangkammer über eine sehr fortschrittliche Technik zur vollständigen Erreger-Abwehr in der Küche.

Arbeitserleichterung und schnelle Hygiene

Das Zubehör des Noel Mondo stattet Sie mit allem Nötigen aus, um Ihre Küche mit wenig Arbeitsaufwand völlig hygienisch zu reinigen. Arbeitsflächen und Arbeitsunterlagen wie Schneidebretter werden porentief von Bakterien und Sporen befreit. Dies ist gerade bei Schneidebrettern  – ob aus Holz oder Kunststoff – durch herkömmliches Spülen nicht zu erreichen. Schnittkerben füllen sich lediglich mit Wasser, die Bakterien bleiben aber zum großen Teil darin. Bei Küchenwerkzeugen aus Holz sorgt Spülwasser sogar für eine Konservierung der Bakterien, da das Holz quillt und die Keime nicht herauskönnen.

Trockendampf enthält aber im Gegensatz zum feuchten Dampf gewöhnlicher Dampfreiniger nur noch äußerst wenige kleinste Wasserpartikel und verhindert dieses Quellen damit. Die Reinigung erfolgt mit überhitztem Dampf, der zudem zusammen mit den Schmutzpartikeln und Keimen gleich wieder durch den Sauger aufgenommen wird.

Welche Keime besiedeln die Küche?

Über Lebensmittel gelangen verschiedene Keime und Erreger in die Küche. Viele davon sind sehr gefährlich, besonders für immunschwache und ältere Menschen oder Kinder. Und obwohl wir in einer Zeit leben, in der wir Hygiene für das Selbstverständlichste halten, belegen die Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) das glatte Gegenteil:

Trotz Kühlung und giftiger Reiniger steigt jedes Jahr die Zahl der Menschen, die sich über Lebensmittel infizieren. Lebensmittel, die möglicherweise erst in der eigenen Küche auf Flächen kontaminiert wurden, auf denen andere Lebensmittel Keime hinterlassen haben oder der Spülschwamm diese erst aufgebracht hat. Die Organisation redet sogar von einer extremen Zunahme der Lebensmittelerkrankungen in den vergangenen 20 Jahren!

Salmonellen

Salmonellen siedeln auf Hähnchenfleisch, Eiern oder auch in Eis. Dass ausreichendes Garen von Speisen vor Salmonellen schützen kann, hat sicher jeder schon gehört. Dass aber die Salmonellen auf verunreinigten oder nur oberflächlich gesäuberten Flächen gut überleben und so auch später und durch eine Mahlzeit ohne das ursprünglich kontaminierte Fleisch in den Körper gelangen können, ist vielen nicht bewusst.

Salmonellen können schwere Infektionskrankheiten verursachen. Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen, Durchfall, Fieber und allgemeine Schwächung gehören zu den Symptomen. Gesunde Menschen verkraften solche Infektionen, wenn auch die Behandlung mit Antibiotika bei jedem fünften Infizierten Probleme bereitet: Die Erreger sind oft schon resistent, was an der antibiotikahaltigen Geflügelernährung liegt.

Wird man die Infektion deshalb nicht so einfach los oder ist bereits gesundheitlich vorbelastet, dann droht ernste Gefahr. Deshalb gilt: Salmonellen vermeiden durch ordentliche Zubereitung der Speisen und durch wirklich keimtötende Reinigung der Küche – der Wischlappen allein reicht nicht, Trockendampf dagegen schon.

Schimmel

Schimmel ist hartnäckig, gefährlich und wird oft unterschätzt. Hat er Lebensmittel sichtbar befallen, dann sind sie in der Regel auch schon komplett von einem nicht sichtbaren Schimmelgeflecht durchzogen, die Pilzfäden sind nämlich durchsichtig. Schimmelsporen sind überall, deshalb lauert der – zunächst nicht sichtbare – Befall von Brot und anderen Lebensmitteln überall in der Küche.

Die Pilzgifte, Mykotoxine genannt, sind zudem meist hitzestabil, werden also durch Zubereitung von Lebensmitteln durch z. B. Kochen nicht getötet. Einige dieser Gifte sind sogar krebserregend. Auch hier gilt: Befallenes wegwerfen und ansonsten den Schimmelbefall gar nicht erst zulassen. Der Noel Mondo schafft es nämlich durch die sehr hohe Temperatur des Trockendampfs, Schimmelsporen zuverlässig abzutöten. Und wenn es in Ihrer Küche keine Sporen gibt, sinkt auch die Schimmelgefahr ganz beträchtlich.

Campylobacter

Eine Million Infektionen mit Campylobacter gibt es jährlich in Deutschland. Bis zu einer Woche dauert die unangenehme Infektion mit Durchfall, Krämpfen und Fieber. Unhygienische Haltung von Tieren in der Fleischproduktion oder mangelnde Melkhygiene bringen Campylobacter mit Hackfleisch, Hähnchen und Milchprodukten in den Haushalt.

So gelangt Campylobacter bei der Fleischzubereitung auch auf Arbeitsflächen und Schneidebretter und schließlich in die Spüle – in der möglicherweise schon kurz darauf Obst oder Gemüse gewaschen wird. Auch hier gilt: Vermeiden durch keimtötende Reinigung.

Listerien

Listerien sind dadurch besonders tückisch, dass sie zum Überleben keine besonderen Bedingungen benötigen. Sie können selbst hitzebehandelte Lebensmittel verunreinigen und buchstäblich auf allen Wegen in die Küche gelangen, denn es gibt sie auch überall.

Die durch sie ausgelöste Listeriose verläuft in 30% der Fälle tödlich. Besonders gefährdet sind immungeschwächte und ältere Personen sowie ganz besonders Schwangere und deren ungeborene Kinder. Auch Listerien sollte man mit hoher Hitze zu Leibe rücken, sie ist der effizienteste Weg, diesen Erreger aus der Küche zu verbannen. Trockendampf ist hier das Mittel der Wahl, denn lediglich heißes Wischwasser ist dazu ungenügend.

EHEC

Rohe Lebensmittel sind mögliche Träger des EHEC-Virus. Mangelnde Hygiene bei der Lebensmittelerzeugung, besonders bei Fleisch, ist der Grund dafür. EHEC kann aber auch über kontaminiertes Obst in den Organismus gelangen. Die Kontamination kann wie bei anderen Erregern auch durchaus erst in der eigenen Küche stattfinden, wenn Obst oder Gemüse mit Küchenflächen in Berührung kommen, die vorher Kontakt zu befallenem Fleisch hatten.

EHEC verursacht Darminfektionen mit (teilweise blutigem) Durchfall, Übelkeit und Fieber. Fünf bis zehn Prozent der Erkrankungen verlaufen schwer und hinterlassen Folgeschäden. EHEC-Erreger sterben nicht durch Kälte (etwa durch Einfrieren), sondern nur durch genügend Hitze.

Keimfreie Küche mit dem Trockendampfsauger

Küchenhygiene kann also kaum überschätzt werden. Die Reinigung mit den üblichen Vorgehensweisen ist in vielerlei Hinsicht ein Glücksspiel, bei dem man gegen Salmonellen, Schimmel, Campylobacter und weitere gefährliche Erreger antritt.

Wirklich keimabtötende Reinigung bietet der Noel Mondo durch seine wirksame Kombination aus Trockendampf, Staubsauger und kombinierter Filterung aus Wasserfilter und Hepa-Filter. Keime überleben die Reinigung mit dem Mondo nicht, und Sie können in Ihrer Küche bedenkenlos gesunde Mahlzeiten für Ihre Familie zubereiten.

Lernen Sie das Reinigungssystem Noel Mondo bei einer Vorführung kennen. Nutzen Sie dazu das Kontaktformular oder rufen Sie uns an.